Kreisverkehr mit Blick auf Kirche, © Stefan Kattari
Luftbild Grassau Zentrum, © Hans Vodermeier, Publicdesign

8. Band: Verkehr und Tourismus in Grassau und Rottau

Verkehr und Tourismus stehen nicht nur in einem wechselseitigen Verhältnis – ohne gute Verkehrsinfrastruktur kein prosperierender Tourismus und ohne Tourismus keine Investitionen in neue Verkehrswege – ihre gegenseitige Befruchtung hat auch eine historische Dimension. Von den ersten bescheidenen Anfängen erholungssuchender „Sommerfrischler“ bis zur heutigen Internet-gestützten Urlaubsplanung auf der einen und Vermarktung unserer Urlaubsregion auf der anderen Seite war ein weiter Weg. Diesen Weg verfolgen die beiden Autoren Gerold Stiegler und Olaf Gruß je auf ihre eigene Weise. Der eine zeigt die infrastrukturellen Voraussetzungen auf, die sich in der Ortsentwicklung von Grassau und Rottau, im Straßenbau und in der Kommunikation seit dem 19. Jahrhundert manifestiert haben, der andere beschreibt den Tourismus als kulturelles Phänomen, als Phänomen, das zu einer wechselseitigen Bereicherung zwischen Gästen und Einheimischen führte: Zur Ankurbelung des Tourismus wurden kulturelle Großveranstaltungen wie Opernaufführungen, oder die Tausendjahrfeier von den Einheimischen auf die Beine gestellt. Gleichzeitig motivierte die positive Aufnahme durch die Gäste die Grassauer und Rottauer zu weiteren Anstrengungen.
 

448 Seiten mit ca. 482 Abbildungen, € 24,50