Grassau - Erinnerungstafel für Prof. Wolfgang Sawallisch

Nummer: 8

Prof. Wolfgang Sawallisch, der weltberühmte Dirigent, lebte seit 1958 in Grassau.

Obwohl er in den großen Konzertsälen der Welt zuhause war und die berühmtesten Orchester dirigierte, nahm er regen Anteil am Musikleben in Grassau und gründete 2002 zur Förderung begabter Schüler der Musikschule Grassau die Wolfgang-Sawallisch-Stiftung.

Nachdem er bereits 1993 den Ehrenring der Marktgemeinde Grassau erhalten hatte, verlieh ihm die Gemeinde 2003 die Ehrenbürgerwürde.

Prof. Sawallisch ist 2013 verstorben und am Grassauer Friedhof beerdigt.
2016 errichtete die Marktgemeinde die Erinnerungstafel an der Musikschule, auf der der Lebensweg des großen Künstlers nachgezeichnet ist.

Das Relief schuf der Bildhauer Nikolaus Otto Krug. Hergestellt wurde die an ein Dirigentenpult erinnernde Tafel die Gießerei Strassacker, Süßen (Baden-Württemberg).

Von 1971 bis 1992 leitete Prof. Sawallisch als Generalmusik- und Staatoperndirektor die Bayerische Staatsoper in München. Dort steht im Foyer vor der Königsloge seine Büste (siehe unten Bildergalerie).

 

Literatur/Quelle

Grabmüller, Uta; Chronik der Marktgemeinde Grassau; Band Musikgeschichte von Grassau und Rottau  (Grassau 2008), S. 362