Grassau - Alter Pfarrhof

Nummer: 2

Geschichte

Nachdem das frühere Pfarrhaus 1791 abgebrannt war, wurde 1795 das heutige Gebäude neu errichtet. Eine Gedenktafel an der Fassade erinnert daran. Bis heute prägt der Alte Pfarrhof mit der benachbarten Pfarrkirche ganz wesentlich das Ortsbild.

Bis 1920 haben die Pfarrer auch Landwirtschaft betrieben. Die dazu gehörenden Gebäude lagen hinter dem Pfarrhof in Richtung des heutigen Kurparks.

1962 wurde ein neues Pfarrhaus errichtet. Den Alten Pfarrhof erwarb 1963 die Gemeinde. Von 1962 bis 1988 war das Gebäude Sitz der Polizeiinspektion Grassau. Im Erdgeschoss war ein Zeitungs- und Tabakladen untergebracht.

2002 hat die Gemeinde das Haus umfassend renoviert. Heute wird es von der Tourist-Information genutzt und beherbergt das Trauungszimmer der Gemeinde, das Gemeindearchiv, einen Ausstellungsraum und seit 2013 im ausgebauten Dachgeschoss den Sitzungssaal des Marktgemeinderates.

 

Quellen/Literatur

Breit, Stefan; Chronik der Marktgemeinde Grassau, Band Häuserbuch (Grassau 2007)
Strehhuber, Konrad; Färbinger, Thomas; Stiegler, Gerold; Chronik der Marktgemeinde Grassau; Band Kirchengeschichte von Grassau und Rottau  (Grassau 2016)
Kießling,Gotthard; Reiman,Dorit; Denkmäler in Bayern - Landkreis Traunstein S. 171, (Lindenberg 2007)