Team der Bücherei Grassau

Geschichte

Die Gemeindebücherei im Wandel der Zeit: Ein Überblick.

Die Gemeindebücherei sorgt regelmäßig für erfreuliche Schlagzeilen,
zuletzt zu folgenden Anlässen:

  • Verleihung des Gütesiegels "Bibliotheken – Partner der Schulen" (2006)
  • Verleihung des Jugendförderpreises der Gemeinde (2007)
  • 30 Jahre Bücherei Grassau (2011)
  • Verleihung E.ON-Lesezeichen (2012)
  • 35 Jahre Bücherei Grassau (2016)

Die Erfolgsgeschichte der Bücherei Grassau

Diese Erfolgsmeldungen sind gewissermaßen die Kapitel eines Bestsellers, an dem viele mitgeschrieben haben: Neben den Verantwortlichen der Gemeinde die katholische Kirchenverwaltung mit den Pfarrern Voggenauer, Kronast und Horn, der Sankt Michaelsbund München und vor allem die vielen ehrenamtlich tätigen Büchereikräfte. Der Erfolgsgarant sind aber die vielen treuen Leser, die mit ihrer Freude am Lesen die Bücherei zu dem gemacht haben, was sie heute ist: Eine moderne und offene Einrichtung, die man gerne besucht, um sich neuen Lesestoff zu holen. Denn sie alle wissen: Wer liest, hat mehr vom Leben!

Bleibt man im Bild der Erfolgsgeschichte, so wird mit dem Auszug aus dem Pfarrheim der erste Band abgeschlossen und mit dem Einzug in die neuen Räume am Kirchplatz der Buchdeckel des zweiten Bandes aufgeschlagen.

Alter Standort im Pfarrheim ist nach 27 Jahren Geschichte

An jenem ersten Band wurde 27 Jahre geschrieben. Hierfür stand im Pfarrheim an der Hochgernstraße rund 80 qm zur Verfügung, die lange Zeit voll ausreichten. Mit den Jahren aber wuchs neben dem Bücherbestand auch das Angebot an anderen Medien (Zeitschriften, CDs, MCs, Videokassetten, DVDs, Spielen aller Art) in Folge des immer mehr zunehmenden Interesses von Lesern, insbesondere von Kindern und Jugendlichen. Es wurden Überlegungen zu einer Erweiterung der Bücherei angestellt. Nachdem die Bücherei zuletzt buchstäblich aus allen Nähten platzte, wurde von der Gemeinde ein eigenes Gremium eingesetzt, das mögliche Lösungen untersuchte.

Standort am Kichplatz 8: Erste Adresse in Grassau

Im Jahre 2007 fiel dann die Entscheidung, die Bücherei im 1. Obergeschoss des Anwesens Kirchplatz 8 - nach der Generalsanierung des Gebäudes - unterzubringen. Diese Lösung kann als die bestmögliche bezeichnet werden: Im Herzen des Ortes gelegen stehen jetzt fast 200 qm gut belichtete Räume zur Verfügung. Zudem kann der auf demselben Stockwerk liegende gemeindeeigene Kleine Saal mit 100 qm für Veranstaltungen mitbenutzt werden. Ein Aufzug steht ebenso zur Verfügung wie ein Behinderten–WC.

Das Büchereiteam schloss mit etwas Wehmut den im Pfarrheim entstandenen ersten Erfolgsband, öffnet aber mit großer Freude und Stolz den zweiten Band in neuen Domizil, bietet es doch viel Platz, eine äußerst stilvolle Gestaltung und eine moderne Einrichtung mit Internet-Platz, Web-Opac, Beamer und Leinwand. Das Team bedankt sich bei der Gemeinde, die mit der Schaffung der neuen Bücherei in vorbildlicher Weise beweist, welch hohen Stellenwert sie der Kultur und Bildung in unserer Gemeinde zuerkennt.

Mit dieser Bücherei sind alle Voraussetzungen gegeben, dass der zweite Band der Erfolgsgeschichte zu einer unendlichen und mitreißenden Geschichte wird.
                                                                                          (Robert Höpfner)