Sortierspiel, © GM Grassau / A. Obinger

Schulpastoral

Astrid Obinger, © GM Grassau / A. Obinger
Astrid Obinger

Menschen im Lebensraum Schule stärken

Mit diesem Schuljahr gibt es ein schulpastorales Angebot an unserer Schule. Die deutschen Bischöfe definierten die schulpastorale Arbeit wie folgt:

"Schulpastoral ist ein Dienst, den Christen aus ihrer Glaubensüberzeugung heraus für das Schulleben leisten mit der Absicht, so zur Humanisierung der Schule beizutragen."

Zusätzlich zum normalen Unterricht arbeitet Frau Obinger im Rahmen der schulpastoralen Arbeit in unterschiedlichen Bereichen.

Der Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt bei der Beratung und Hilfe für Schüler, die sich in einer belastenden Lebenssituation befinden. Die zertifizierte Traumapädagogin unterstützt darüber hinaus auch die Kolleg/innen, die Schulleitung und die Klassen in Krisen- und Notfallsituationen.

Zur schulpastoralen Arbeit gehört ebenfalls das Angebot der "Tage der Orientierung". Unsere Schüler/innen fahren in der 7. bzw. 8. Jahrgangsstufe für drei Tage in ein geeignetes Jugendhaus und erleben dort Selbsterfahrung, Achtsamkeitsübungen und gruppenstärkende Elemente. Diese Tage werden von der Erzdiözese München-Freising großzügig finanziell unterstützt.