Luftbild Grassau Zentrum, © Hans Vodermeier, Publicdesign

Verstöße gegen Verbote am Reifinger See

Amtliche Bekanntmachung Nr. 126/2018

In der letzten Zeit häufen sich die Klagen über rücksichtloses Verhalten am Reifinger See. Wir weisen aus diesem Anlass noch einmal darauf hin, dass der See samt Umgriff eine öffentliche Erholungsanlage ist, für deren Benutzung verbindlicher Regeln gelten. Diese sind in einer eigenen Satzung festgelegt und an den Eingängen auf Tafeln veröffentlicht.
Hier noch einmal die wichtigsten Ge- und Verbote:

1.    Die Flächen sind für die ruhige Erholung vorgesehen.
Ruhestörender Lärm ist untersagt, laute Musik abzuspielen ist somit nicht erlaubt.
2.    Zum Abstellen der Fahrräder sind die vorhandenen Ständer zu benutzen.
3.    Vom 1. Mai bis 30. September besteht Hundeverbot.
In der übrigen Zeit müssen Hunde angeleint sein.
Pferde dürfen zu keiner Zeit auf das Gelände geführt werden.
4.    Abfälle dürfen nicht auf dem Gelände liegen gelassen werden.
Grundsätzlich gilt, dass alle Besucher verpflichtet sind, auf Ordnung, Sicherheit und Hygiene zu achten.
5.    Grillen oder Feiern von Partys ist untersagt, es besteht Alkoholverbot.
6.    Das Baden und die Benutzung der Liegeflächen ist nur bis 22.00 Uhr gestattet.

Verstöße gegen Zuwiderhandlungen können mit Geldbußen bis zu 500,-- € geahndet werden.