Veranstaltungsverbote und Hinweise zur Eindämmung der Coronavirusausbreitung

Nachfolgend möchten wir über den aktuellen Stand im Umgang mit dem Coronavirus, wie er auch bei der außerordentlichen Bürgermeisterbesprechung im Landratsamt Traunstein am 12.03.2020 kommuniziert wurde, informieren:

Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat durch Allgemeinverfügung Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern zunächst bis zum Ende der Osterferien (einschließlich 19.04.2020) untersagt. Deshalb hat der Markt Grassau nun vorsorglich schon den Georgimarkt am 26.04.2020 abgesagt.

Bei Veranstaltungen mit weniger als 1000 Besuchern wird empfohlen, diese, wenn möglich auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Bei Veranstaltungen zwischen 500 bis 1000 Besuchern kann eine Durchführung nur nach einer genauen Risikobewertung durch das Landratsamt erfolgen.

Bei Veranstaltungen mit weniger als 500 Personen (z.B. auch Jahreshauptversammlungen) soll es weiterhin die Entscheidung des Veranstalters sein, diese durchzuführen. Hierbei verbleibt es natürlich in der Eigenverantwortung, daran teilzunehmen und sich ggf. einem Ansteckungsrisiko auszusetzen.

Es wird jedoch empfohlen, auch derartige Veranstaltungen, wie Versammlungen, Konzerte, Theateraufführungen, Trainingseinheiten usw. zunächst bis auf weiteres zu verschieben.

Wir bitten daran zu denken, dass bereits gemeldete Veranstaltungen im Falle einer Absage oder Terminverschiebung auch dementsprechend abgemeldet werden (Gemeindezeitung, Veranstaltungskalender der Tourist-Infos, Tagespresse, Chiemgau24, Veröffentlichungsportale und Printmedien).

Mit freundlichen Grüßen

Rudi Jantke

1.Bürgermeister