Luftbild Grassau Zentrum, © Hans Vodermeier, Publicdesign

Öffentliche Ausschreibung der Schülerbeförderung im Gebiet des Schulverbandes Grassau

für die Schuljahre 2021/2022 und 2022/2023

Aufforderung zur Angebotsabgabe (Vergabenummer: 2021-01)

Die Ausschreibungsunterlagen gliedern sich in:

  • Allgemeine Vertragsbedingungen
  • Leistungsbeschreibung
  • Eigenerklärung zur Eignung für nicht präqualifizierte Unternehmen - Fahrpläne

Die Leistungen umfassen Buslinien gemäß den in der Leistungsbeschreibung aufgeführten Fahrplänen incl. bis zu 10 Zusatzfahrten schulischer Art innerhalb des Schulverbandsgebietes pro Schuljahr. Ausgeschrieben werden vier Linien (= Lose). Das Angebot kann nur für alle innerhalb eines Loses aufgeführten Linien im Ganzen abgegeben werden. Jedes Los wird einzeln vergeben. Der Zuschlag wird auf das Angebot erteilt, welches unter Berücksichtigung aller wirtschaftlichen, technischen und pädagogischen Gesichtspunkten als das Beste erscheint.

Die Frist für die Angebotsabgabe endet am Freitag, den 09. Juli 2021 um 11.00 Uhr.

Die Angebotseröffnung erfolgt unter Ausschluss der Bieter. Die Bieter sind bis zum

30.07.2021 an ihr Angebot gebunden. Für den Auftrag kommen nur Bieter in Betracht, die bereits Leistungen, auch terminlich, mit Erfolg ausgeführt haben, die mit den zu vergebenden Leistungen vergleichbar sind. Der Nachweis “Eigenerklärung zur Eignung für nicht präqualifizierte Unternehmen“ ist dem Angebot beizufügen. Ebenso ist auch ein Nachweis über die amtliche Zulassung im Personenverkehr und den Abschluss einer Betriebshaftpflichtversicherung zu erbringen.

Wir bedanken uns bereits im Voraus für die Abgabe Ihres Angebotes.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Pfaffinger, Tel-Nr. 08641/4008-23 E-Mail: marina.pfaffinger@grassau.de

Mit freundlichen Grüßen

gez.

Kattari, Verbandsvorsitzender