MS Schnupperwochen 2021

MS Schnupperwochen 2021

Mit Schnupperstunden den ersten Schritt zur Musik gehen, im Kreis der Freunde und Familie aufzuspielen? Dieses Angebot unterbreitet die Musikschule Grassau mit ihren sieben Zweigstellen einem jeden, ob Jung oder Alt.

In einer Schnupperwoche stellt die Musikschule ihre Instrumente vor. Da ergeben sich die ersten Kontakte und Antworten auf Fragen. Im nächsten Schritt bietet die Musikschule individuelle, kostenlose Schnupperstunden. Dann beantworten ausgebildeten Musiklehrer auf die Frage: „Welches Instrument gefällt mir, welches passt zu mir?“ 

Kinder von 1 bis 3 Jahren unternehmen im Musikgarten erste Schritte. Die musikalische Früherziehung für Kinder von 4 bis 6 Jahren schließt sich an. Es gilt das Wort der Musikschulleitung: „Die musikalische Früherziehung fördert die musikalische Begabung eines jeden Kindes – auch Ihr Kind ist musikalisch. So ermöglichen Sie Ihrem Kind die Grundlagen, auf denen der spätere Unterricht auf dem Instrument aufbaut.“ Im Anschluss an eine ein- bis zweijährige musikalische Früherziehung bzw. Grundausbildung beginnt für die Kinder der Instrumentenunterricht. Kinder ab sieben Jahren, Jugendliche und Erwachsene steigen ebenfalls in den Instrumentalunterricht ein.

Die Musikschule Grassau und die Zweigstellen bieten Unterricht für Akkordeon, Alphorn, Bariton, Blockflöte, Cello und diatonische Harmonika. Sie unterrichtet E-Gitarre, E-Bass, Flügelhorn, Geige, Gesang, Gitarre, Hackbrett und Harfe. Schüler lernen Klarinette, Klavier, Kirchenorgel, Kontrabass, Posaune, Querflöte, Saxophon und Schlagzeug. Lehrer unterrichten Tenorhorn, Trompete, Tuba, Waldhorn und Zither. Weiter bietet die Musikschule das Klassenmusizieren mit Blas- und Streichinstrumenten, Zither und Blockflöte, Grundschul- und Jugendchor, Schulband und Bayerischer Singgruppe mit Musik aller Stilrichtungen. 

Weil die Musikschule mit ihren sieben Zweigstellen so breit aufgestellt ist, ergibt sich die Möglichkeit für den Unterricht am Heimatort. 

Für Senioren heißt es „Aufgemerkt!“. Wer der verpassten Chance, ein Instrument oder Gesang zu lernen, nachtrauert, für den hält die Musikschule ein zugeschnittenes Angebot bereit. Beliebt sind die Kreise der erwachsenen Späteinsteiger, musikalisch und gesellig geht es in den wachsenden Ensembles Gleichgesinnter zu. 

Wer ein Angebot für sich oder die Kinder sucht, findet in der Musikschule die Ansprechpartner. 

Die Termine für die Schnupperwoche in den verschiedenen Zweigstellen sind: 

  • Montag, 14. Juni, 18 Uhr, “Schnupperkonzert“ am Musikpavillon in Unterwössen nur bei schönem Wetter; 
  • Dienstag, 15. Juni, 18 Uhr, Kinderkonzert am Musikpavillon in Bernau und in Reit im Winkl, nur bei schönem Wetter; 
  • Mittwoch, 16. Juni, 18 Uhr, Zweigstellenkonzert und Schnuppervereinbarung in Staudach-Egerndach am Vereinsstadl, bei jeder Witterung; 
  • Freitag, 18. Juni, 18 Uhr, Kinderkonzert mit Vorstellung der Instrumente im Kurpark Grassau mit Solisten und Ensembles der Musikschule aus Grassau und Marquartstein, bei Regen im Hefterstadl; 
  • Samstag, 19. Juni, 18 Uhr, “Schnupperkonzert“ am Musikpavillon in Schleching, nur bei schönem Wetter; 
  • Samstag, 3. Juli, 10 Uhr, “Die Klavierklassen der Musikschule stellen sich vor“ im Heftersaal Grassau.

Davon unabhängig können Interessierte eine Schnupperstunde vereinbaren über 

  • Musikschulbüro Grassau, montags bis donnerstags von 9 bis 12 Uhr vor Ort oder unter Telefon 08641/697940, 
  • per E-Mail über info@musikschule-grassau.de oder
  • über das Anmeldeformular auf der Homepage www.musikschule -grassau.de.