Wirtshausmusizieren Oberwössen

Kinderkonzert und Schnuppertag an der Musikschule Grassau

Grassau. Gut 150 Elternteile und Kinder bevölkerten die Aula der Grund- und Mittelschule um im Kinderkonzert zu erleben, welch flotte Musik bereits der Nachwuchs der Musikschule spielt. Das bewies gleich am Anfang der Grundschulchor unter Leitung von Musiklehrerin Alessandra de Crescenzo. „Guten Tag, liebe Leute“ schmetterten die Schüler aus den Klassen 1 bis 4. Von der „coolen Bongo Disco“ über den „Tanz der kleinen Hasen“ bis zum „Die Geige will immer die Erste sein“ gab es viel muntere Musik bis hin zur Klassik. Die Instrumente waren vielfältig. Da klangen Akkordeon und Klavier, die Harfe, Gitarre und Violine. Die Flöten reichten von der Blockflöte bis zur Querflöte. Gleich eine ganze Bläserbande setzte den Schlusspunkt des Konzertes. Auch wenn es für den ein oder anderen Musikschüler der erste große Auftritt vor Publikum war, sie überzeugten alle. Und vom Publikum gab es für jeden einen Applaus, den sich so mancher gestandene Musiker nur wünschen würde.
Doch damit nicht genug. Hatten die jungen Geschwister und andere Kinder noch staunend zugehört, was die etwas Älteren da auf die Bühne brachten, durften sie jetzt selbst anpacken und erste Töne erzeugen. In der Musikschule und einigen Klassenzimmern war quirliges Treiben und aus allen Räumen klangen Musikinstrumente. Jetzt durfte geschnuppert werden. Alles was die Musikschule mit ihren rund 40 Lehrern so an Instrumenten bietet, durfte ausprobiert, geblasen, angeschlagen und gezupft werden. Und wenn einem das ein Lehrer zeigt, dann ist an diesem Nachmittag der Weg zum ersten schönen Ton nicht weit. Selbst aus der dicken fetten Tuba gelang schon bald der erste knatternde Ton.
Wer jetzt im kommenden Schuljahr dabei sein möchte, für den wird es Zeit sich den Platz für sein Instrument zu sichern und sich anzumelden. Wer noch unschlüssig ist, in welche Richtung die Musikreise gehen soll, sollte sich fachmännischen Rat bei den erfahrenen Lehrern suchen. Das Musikschulbüro in Grassau, Telefon 08641/697940, und die Zweigstellenleiter vermitteln gern die Kontakte oder helfen.