Kasperltheater, © Stephan Mikat

Chiemsee-Kasperl kommt!

Am 27.09. kommt das Stück "Kasperl & und die verhexte Mülltonne". Am 03.12. das Stück "Kasperl rettet Weihnachten".

Chiemsee-Kasperl zeigt neue Geschichte:
„Kasperl & die verhexte Mülltonne“


Das Team vom Chiemsee-Kasperl war fleißig: „Kasperl & die verhexte Mülltonne“ heißt die neue Puppentheater-Geschichte,  die „Oberkasperl“ Stephan Mikat selbst verfasst hat.

Der Zauberer Hieronymus Wackelzahn hat den Wald zum Müll Wald erklärt. Überall liegt nur Dreck herum. Er will damit verhindern, dass Kinder in seinem Wald spielen. Allerdings hat der Zauberer die Rechnung ohne Kasperl, Sepperl und das verfressene Müllmonster „Fressi“ gemacht.

Kindgerecht wird den Kindern erklärt, dass sie im Wald nichts wegwerfen sollen, wenn sie weiter in der Natur spielen möchten. Natürlich hat die Geschichte ein happy end.

Ein Umweltstück lag Chiemsee-Kasperl Stephan Mikat schon lange auf der Seele. Der entscheidende Impuls kam allerdings aus Frankfurt: Die Frankfurter Müllabfuhr FES hat den Chiemsee-Kasperl Ende September für ihr Fessi-Fest verpflichtet und hier wird dann natürlich auch „Kasperl & die verhexte Mülltonne“ gezeigt.

Spieldauer: ca. 30 Min., ab 3 Jahre geeignet.

Karten gibt’s an der Tageskasse ca. 30 Minuten vor Beginn (Eintritt 6 € p. P.) Weitere Infos: www.chiemsee-kasperl.de

Veranstalter: Stephan Mikat, E-Mail: oberkasperl@chiemsee-kasperl.de