Luftbild Grassau Zentrum, © Hans Vodermeier, Publicdesign

Info zur Natura 2000 Verordnung

Amtliche Bekanntmachung Nr. 146/2022

Information zur Natura-2000 Verordnung

Die höhere Naturschutzbehörde teilt mit:
„Die bis Anfang Februar 2023 in den Gemeinden angebotenen Termine für Einzelgespräche zur Natura-2000 Verordnung zielen darauf ab, die jeweiligen Anliegen gemeinsam mit den Landwirten oder sonstigen Akteuren zu besprechen und Hintergründe auch erklären zu können. Daher haben wir uns für dieses Format entschieden und bitten darum, diese Termine auch zu nutzen. Notfalls können letzte konkrete Anmerkungen und Wünsche zum Managementplanentwurf bis maximal eine Woche nach dem letzten Gemeindetermin - d.h. bis zum 9.2.2023 - bei der Höheren Naturschutzbehörde der Regierung von Oberbayern oder der zuständigen Unteren Naturschutzbehörde am Landratsamt Traunstein bzw. Rosenheim (Gemeindegebiet Bernau) vorgebracht werden.
Generell bitten wir zu beachten, dass die Gebietskulisse mit der Natura-2000 Verordnung im Jahr 2016 rechtskräftig festgelegt wurden. Inhaltliche Änderungen sind generell nur in sehr begründeten Fällen möglich. Denkbar ist dies v.a. wenn die bisherige Planung Fehler aufweisen sollte.“