Gunter Greffenius Quartet, © Musikschule Grassau

12.11.2017 | Classic meets Jazz - Benefizkonzert

„Classic meets Jazz“, diese Symbiose der Stilrichtungen gehen in einem Benefizkonzert das Quintett der Grassau Blechbläser mit dem Gunter Greffenius Quartet ein. Sie spielen am Sonntag, 12. November, 18 Uhr, im Kammermusiksaal des Anwesens Sawallisch, Hinterm Bichl 2.

Das gemeinsame Programm haben die Ensembles bereits in Grünwald im August Everding Saal mit großem Erfolg gespielt.
Treibende Kraft hinter dem Gunter Greffenius Quartet – die Schreibweise Quartet ist gewollt - ist der gleichnamige Münchner Medienanwalt. Mit 16 hatte der damalige Pianist ein Schlüsselerlebnis in einem Lionel Hampton Konzert. Von Stund übte er seiner Freizeit wie besessen Vibrafon. Zusammen mit seinem Leistungssport, tat das den schulischen Leistungen nicht immer gut, seinem Renommee als Musiker dagegen sehr. Seine Band, die Blue Birds waren 1972 die offizielle Olympiaband. Gab die Folgejahre der Anwaltsberuf die Richtung vor, der Musik blieb er immer treu. Greffenius blickt auf Auftritte mit vielen internationalen Größen des Jazz und Swing zurück. 2011 entstand das heutige Quartett mit Gunter Greffenius, Vibraphon, Thilo Wagner, Klavier, Gary Todd, Bass, und Michael Keul, Schlagzeug. Das sind durchweg studierte Musiker, die vor allem eines verbindet: die Liebe zur Musik. 2017 ist eine weitere CD mit dem Titel „Swing Affair“ mit Kompositionen des Bandleaders erschienen.
Das Grassauer Blechbläser Ensemble zählt zu den wichtigsten musikalischen Repräsentanten des Chiemgaus. Dieser Zuspruch resultiert aus dem unverwechselbaren Klang und dem umfangreichen Repertoire. An ihrer Wirkstätte in Grassau widmen sie sich rund um die dortige Musikschule Grassau der Bläserliteratur aus zwei Jahrhunderten.
Das Benefizkonzert richten die Musiker zugunsten der Geförderten der Wolfgang Sawallisch Stiftung und der Gunter und Waltraud Greffenius Stiftung aus. Die Musiker bieten einen abwechslungsreichen, unterhaltsamen Konzertabend und hoffen im Gegenzug auf die freudige Unterstützung der Zuhörer für den Musikernachwuchs und damit die Zukunft heimischer Musik.

 

Datum Sonntag, 12. November 2017
Uhrzeit 18 Uhr
Ort

Kammermusiksaal im Anwesen Wolfgang Sawallisch,
Hinterm Bichl 2, 83224 Grassau