Luftbild Grassau Zentrum, © Hans Vodermeier, Publicdesign

Bebauungsplanänderung Rottau West

Amtliche Bekanntmachung Nr. 91/2019

zur
76. Änderung des Flächennutzungsplanes und Erweiterung des Bebauungsplanes „Rottau“ im Bereich Rottau-West an der Adersbergstraße – Bernauer Straße

(betroffene Grundstücke:  Flnrn. 236, 236/1, 236/2, 237, 237/1, 238, 160, 249, 249/1, 250, 251, 252, 253, 253/1  -  alle Gemarkung Rottau)


I.    Der Marktgemeinderat hat in seiner Sitzung vom 30.04.2019 der vorbezeichneten Bauleitplanung grundsätzlich zugestimmt.  

Der Änderungsbereich des Flächennutzungsplanes und der Aufstellungsbereich des Bebauungsplanes sind deckungsgleich; beide Bauleitplanverfahren werden nach § 8 Abs. 3 BauGB im Parallelverfahren durchgeführt.

Mit dieser Bauleitplanung sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für ein Allgemeines Wohngebiet (WA) mit sieben Bauparzellen – davon vier im Einheimischenmodell – mit zweigeschossiger Bauweise (II VG) und Wandhöhen von 6,50 m sowie ein Mischgebiet (MI) sechs Bauparzellen mit zweigeschossiger Bauweise (II VG) und Wandhöhen von 6,50 m vorgesehen. Des Weiteren ist für einen Feinmechanikbetrieb ein Gewerbegebiet (GE) geplant, mit zweigeschossiger Bauweise (II VG) und Wandhöhen zwischen 7,50 m – 8,50 m.

Das Maß der baulichen Nutzung soll mit einer Grundflächenzahl (GRZ) im Allgemeinen Wohngebiet von 0,30, im Mischgebiet von 0,25 bis 0,45 und im Gewerbegebiet von 0,45 bis 0,53 sowie einer Geschossflächenzahl (GFZ) im Allgemeinen Wohngebiet von 0,45, im Mischgebiet von 0,60 und im Gewerbegebiet von 0,85 bis 1,00 festgesetzt werden.

Die Erschließung dieses Baugebietes soll über eine von der Adersbergstraße abzweigende öffentliche Straße mit Gesamtbreite von 6,50 m (im südlichen Bereich mit einer Gesamtbreite von 5,50 m) erfolgen. Die geplante Straße endet auch wieder an der Adersbergstraße.

Die zeichnerischen Teile des Flächennutzungsplanes und des Bebauungsplanes sind zur Kenntnisnahme im Anschluss an diese Bekanntmachung abgebildet.


II.     Der Änderungs- und Erweiterungsbeschluss zur Änderung des Bebauungsplanes wird hiermit nach § 2 Abs. 1 Satz 1 Baugesetzbuch (BauGB) ortsüblich bekannt gemacht.


III.     Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit zur genannten Bauleitplanung wird gemäß  § 3 Abs. 1 BauGB ama
Dienstag, 2. Juli 2019
ab 19.00 Uhr
in
Rottau – Haus der Dorfgemeinschaft, Grassauer Straße 1
1. OG  -  Zugang über Verkehrsbüro
durchgeführt.

Markt Grassau 7.6.2019

Jantke, 1. Bürgermeister

Bek Bebplan Rottau West