Luftbild Grassau Zentrum, © Hans Vodermeier, Publicdesign

Bebauungsplanänderung Grassau Binderstraße

Amtliche Bekanntmachung Nr. 219/2018

Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB);
Änderung des Bebauungsplanes Nr. 2 „Grassau - Reifing“ im beschleunigten Verfahren gem. § 13 a BauGB für das Grundstück Flrn. 1634/1, Anwesen Binderstraße 31 in Grassau

- frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit


I.    Das vorgenannte Grundstück ist im Geltungsbereich des Flächennutzungsplanes und des Bebauungsplanes Nr. 2 „Grassau - Reifing“ mit der Gebietsart „WA-Allgemeines Wohngebiet“ gelegen.

Mit dieser Änderungsplanung sollen erweiterte Baugrenzen im Ausmaß von 23 x 10,5 bzw. 9 m für eine zweigeschossige Bauweise mit Wandhöhe von max. 6,50 m ausgewiesen werden.
Der Firstverlauf des östlichen Gebäudeteiles soll in Nord-Südrichtung verlaufen, der des westlichen Gebäudeteiles in Ost-Westrichtung. Die Grenzabstände zur nördlichen und östlichen Grundstücksgrenze betragen jeweils 3,0 m.  

Unmittelbar westlich am Hauptgebäude sollen Baugrenzen für einen Carport im Ausmaß von rd. 9 x 6 m mit Wandhöhe von max. 3,30 m mit gleicher Firstverlaufsrichtung wie am Hauptgebäude ausgewiesen werden. Der Abstand zwischen fiktiver Garagenwand (Tor) und öffentlicher Verkehrsfläche (Binderstraße) beträgt mind. 8,0 m.
Des Weiteren sollen im südwestlichen Grundstücksbereich Baugrenzen für ein Nebengebäude im Ausmaß von rd. 8 x 6 m mit Wandhöhe von max. 3,30 m ausgewiesen werden. Die Grenzabstände zur westlichen (Straße/Gehweg) und östlichen Grundstücksgrenze betragen jeweils 1,0 m.

II.    Der nachstehend abgebildeten Änderungsplanung wurde durch Bauausschussbeschluss vom 04.12.2018 grundsätzlich und vorbehaltlich des Verfahrensergebnisses zugestimmt, der Änderungsbeschluss wird hiermit bekannt gemacht.
Diese Bebauungsplanänderung erfolgt im beschleunigten Verfahren zur Nachverdichtung gemäß § 13 a BauGB. Nach § 13 a Abs. 2 Nr. 1 BauGB gelten die Vorschriften des § 13 Abs. 3 Satz 1 BauGB. Von einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB wurde abgesehen.  

III.    Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 13 a Abs. 3 Nr. 2 Satz 1 BauGB mit Angabe, wo sich die Öffentlichkeit über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie über die wesentlichen Auswirkungen der Planung unterrichten kann und dass sich die Öffentlichkeit innerhalb einer bestimmten Frist zur Planung äußern kann, erfolgt mit Bekanntgabe des Änderungsplanes i.d.F. vom 07.12.2018 und der Begründung i.d.F. vom 14.11.2018 im Zeitraum ab

Montag, 14.01.2019   -   Montag, 18.02.2019

    im Rathaus Grassau, Bauamt – Zimmer 9 (EG) zu den üblichen Öffnungszeiten. 

Bek Bebplan Reifing Binderstr.