Luftbild Grassau Zentrum, © Hans Vodermeier, Publicdesign

Abfallwirtschaft Hundekot

Amtliche Bekanntmachung Nr. 106/2022

Gefüllte Hundekottütchen in der Landschaft


In der letzten Zeit häufen sich immer wieder die Beschwerden der Mitbürger über das unzulässige Ablagern von gefüllten Hundekotbeutelchen an Wanderwegen, in Feldern oder neben den Gehsteigen. Im Gemeindegebiet sind mittlerweile 35 „Hundetoiletten“ aufgestellt, um die anfallenden Hinterlassenschaften der Vierbeiner ordnungsgemäß zu entsorgen.
Wir bitten die Hundehalter nochmals eindringlich, unbedingt darauf zu achten, dass die aus den Behältern entnommenen und mit Hundekot gefüllten Tütchen dann im entsprechenden Fach der „Hundetoilette“ oder zuhause in der Restmülltonne entsorgt werden und nicht in der Natur. Gerade auf landwirtschaftlich genutzten Flächen führen Verunreinigungen durch Hundekot zu schlimmen Erkrankungen bei Rindern, die bis zum Tod der Tiere führen können.
Auch bitten wir alle Spaziergänger im Namen der Landwirte darum, auf den ausgewiesenen Spazier- und Radwegen zu bleiben und nicht die Wiesen und Felder zu betreten.
Markt Grassau, 23.08.2022
Stefan Kattari, 1. Bürgermeister