Grassau mit Blick auf den Schnappenberg, © Markt Grassau

42. Änderung des Flächennutzungsplanes und Erweiterung des Bebauungsplanes Rottau

Amtliche Bekanntmachung Nr. 99/2017


zur
42. Änderung des Flächennutzungsplanes und Erweiterung des Bebauungsplanes   „ R O T T A U“   nordwestlich der Hackenstraße im Bereich Zimmerei & Holzbau F. Röthinger, Grundstücke Flnrn. 1338/2, 1338/3 und Straßengrundstück Flnr. 336 T   

I.
Der Marktgemeinderat hat in seiner Sitzung vom 09. Mai 2017 der 42. Änderung des Flächennutzungsplanes und der Aufstellung des Bebauungsplanes „Rottau“ für den vorbezeichneten Bereich grundsätzlich zugestimmt.  Der Änderungsbereich des Flächennutzungsplanes und der Aufstellungsbereich des Bebauungsplanes sind deckungsgleich; beide Bauleitplanverfahren werden nach § 8 Abs. 3 BauGB im Parallelverfahren durchgeführt. Mit dieser Bauleitplanung sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen zum Neubau eines Lagergebäudes im Ausmaß von 31 x 13 m mit Wandhöhe von 6 m bzw. 7 m auf der Grundstücksfläche von Flnr. 1338/2 geschaffen werden.
Die genehmigten Bestandsgebäude (Wohngebäude, Nebengebäude, Garage, Unterstellhalle) werden in die Planung mit Baugrenzen gemäß tatsächlichen Gebäudeausmaßen aufgenommen. Der Planbereich wird mit der Gebietsartfestsetzung „SO – Sondergebiet Zimmerei & Holzbau F. Röthinger“ gemäß § 11 BauNVO ausgewiesen.
Die zeichnerischen Teile der Entwurfsplanungen für den Flächennutzungsplan und den Bebauungsplan sind zur Kenntnisnahme im Anschluss an diese Bekanntmachung abgebildet.

II.
Der Änderungs- und Erweiterungsbeschluss für diese Bauleitplanung wird hiermit nach § 2 Abs. 1 Satz 1 Baugesetzbuch (BauGB) ortsüblich bekannt gemacht.

III.
Die frühzeitige Bürgerbeteiligung zur genannten Änderungsplanung wird gemäß § 3 Abs. 1 BauGB am Mittwoch, 05. Juli 2017 ab Uhr 19.00 Uhr
in Rottau  -  Haus der Dorfgemeinschaft, Grassauer Straße 1
1.    OG  -  Zugang über Verkehrsbüro durchgeführt.
Markt Grassau. 9.6.2017

Manfred Huber, 3. Bürgermeister